Kategorien
Bez kategorii

Femininer Stil für die Arbeit

Manche glauben, dass Mode jahrhundertelang das Privileg der Frauen war. Großzügige Kleider waren ein Zeichen für ihren Reichtum und Einfluss. Auf der anderen Seite wurden Frauen in Geiselhaft von verknöcherten Traditionen und Konventionen gehalten. Durch die Evolution kam es zu Veränderungen, die es Frauen erlaubten, Hosen und Anzüge zu tragen. Das 20. Jahrhundert war eine Zeit der Industrialisierung. Die Kriegsbedingungen führten zu einer maximalen Vereinfachung der Kleidung und erhöhten ihre Funktionalität. Im Bereich der Mode verbreitete sich die Kreation des Tomboy-Looks. Die Mode, die zuvor wenig mit dem realen Leben zu tun hatte, wurde plötzlich zu dessen Spiegelbild. Frauen griffen beherzt in den Kleiderschrank der Männer. Die ersten Uniformen, die mit bescheidenen Hemden versehen waren, entstanden. Diese wiederum sollten vor allem funktional sein. Auch die Schnitte verloren ihre Schwere und wurden kürzer. Aufgrund der sich schnell ändernden wirtschaftlichen Bedingungen wurden zu diesem Zweck Männerkleider zusammengenäht. Nach einer Phase des Wandels überraschten die 1930er Jahre mit einem Revival geometrischer Formen und schmaler Taillen. Die Mode wurde luxuriös, sollte aber dennoch den Ansprüchen von Minimalismus und Funktionalität genügen.
Damen schließlich erbte Hosen, die nicht mehr eine bloße Anleihe, sondern eine vollständig auf die Bedürfnisse der weiblichen Figur angepasst Funktionskleid. Sie wurden nicht nur von Rebellen und Feministinnen getragen. Ein großes Ereignis war die Premiere des berühmten "Le tuxedo", ein Kult-Duo, das das Gesicht der Modegeschichte radikal verändert hat. Im Gegensatz zu früheren männlichen Privilegien faszinierte eine Dame im Smoking, strahlte Weiblichkeit aus und gab der klassischen Pariser Eleganz Ausdruck. Die Frauenanzüge der damaligen Zeit waren nicht einfach ein Männeroutfit, das auf eine Frauenfigur übertragen wurde. Geschätzt für ihren Komfort, wurden sie gerne jeden Tag getragen, obwohl sie immer noch der öffentlichen Kritik ausgesetzt waren. Das Damenkostüm mit weiter Hose und Seidenhemd wurde zur Uniform jeder eleganten Frau. Die Damen schätzten es für die Möglichkeit, sich von traditionellen Kleidern zu lösen. Heutzutage wird der Anzug mit großen Frauen aus der Politik oder der Leinwand assoziiert. Rote Anzüge mit doppelreihigen Jacken sind ein echter Leckerbissen für mutige Frauen, und Damen, die Wert auf Minimalismus und Chic legen, lieben elegante weiße Sets, die perfekt für Partys im Freien sind. Formale Klassiker sind Sets in den ruhigen Farben Schwarz und Marineblau.
Wenn man die aktuellen Trends betrachtet, lohnt es sich, auf die Vorschläge der polnischen Modemarken zu achten. Ein Beispiel für das außergewöhnliche Engagement für das klassische Konzept der Eleganz sind die Designs einer anerkannten Marke. Diese Marke ist eine Hommage an die polnische Geschichte der Damenmode und die Errungenschaften des polnischen Designs. Sie zeichnen sich besonders durch die subtile Betonung der Stärken der weiblichen Figur aus. Die Marke wird zum bewussten Erben und Fortsetzer des Erbes der Damenmode. 
Kategorien
Bez kategorii

Elegante formelle Kleidung

 Ein Cocktailkleid ist eine äußerst elegante Wahl für wichtige Familienfeiern wie Hochzeiten und Jubiläen. Aktuelle Trends präsentieren verschiedene Modelle von Kleidern, die für besondere Situationen entworfen wurden. Eines ist seit Jahren sicher - eine Dame in einer schicken Kreation sollte sich außergewöhnlich fühlen. Welche Schnitte sind es wert, in Ihrem Kleiderschrank für den Frühling zu haben, um anmutig und graziös auszusehen? Eine großartige Lösung findet sich in den kommenden Neuheiten und unsterblichen Klassikern.
Die Hauptverwendung des Cocktailkleides waren die sogenannten Cocktailpartys, die sich durch weniger Förmlichkeit auszeichneten. Damen mit dem Bedürfnis nach abendlicher Eleganz verliebten sich schnell in die Möglichkeiten, die Cocktailkleider bieten. Ihr Stil wurde durch den Schnitt und seine Verzierung bestimmt. Je nach Mode reichten die Kleiderlängen von unter dem Knie bis knöchellang. Obwohl Kleider, die den Knöchel bedecken, repräsentativ für die Abendmode sind, sind Kleider, die etwas über den Knöchel reichen, das ideale Beispiel für Kleidung für einen weniger formellen Anlass. Der Grad der Formalität des Outfits einer Frau hängt von der Art einer solchen Party ab. Wenn Sie zu einer Firmenveranstaltung gehen, sollten Sie die Kleiderordnung des Unternehmens berücksichtigen.  
Die sicherste Wahl für eine Cocktailparty ist ein klassisches Kleid, das beliebig mit originellen Accessoires ergänzt werden kann. Es sollte besonders darauf geachtet werden, dass die Proportionen der Figur betont werden. Damen mit birnenförmigen Formen sollten Kleider mit betonter Taille, dekorativem und tailliertem Ober- und Unterteil wählen, die frei um die Hüften fließen. Eine ähnliche Betonung der Taille funktioniert gut bei Sanduhren. Damen mit knabenhafter Figur sollten darauf achten, X-förmige Proportionen zu betonen. In jedem Fall ist es wichtig, unerwünschte Elemente zu verbergen und erwünschte Werte freizulegen. Es lohnt sich, an die wertvolle Regel zu erinnern, dass eleganter Minimalismus seinen Preis hat. Das Cocktailkleid soll die Schönheit schmücken, nicht überwältigen, daher sollten Sie zu knappe Schnitte vermeiden.
Werfen wir einen Blick auf die modischsten Modelle. Ein ständig wiederkehrender Trend sind Plisseekleider. Längsfalten verschlanken die Figur, und die Midi-Länge, die mit ihnen ein harmonisches Duett bildet, kaschiert wirkungsvoll jede Unvollkommenheit. Mit Ballonärmeln und Bindebändern im Nacken oder einem Stehkragen verziert, ist es auch an kälteren Tagen eine ausgezeichnete Wahl für Partys. Damen, die Freiheit und lockere Passform schätzen, werden dagegen die kürzeren, eleganten Oversize-Modelle mit dekorativen Ärmeln mögen. Andererseits werden Damen, die phänomenal aussehen wollen, sicherlich an Umschlagkleidern interessiert sein, deren zartes Material mit Pailletten oder exquisiten Stickereien verziert ist.
Zu den Damenvorschlägen der Marke gehören nicht nur Bürovorschläge, sondern auch zahlreiche Cocktailkleider und Hochzeitskleider. Damen jeden Alters werden von mehr als einem Schnitt der Kleider, die mit Liebe zur weiblichen Schönheit entworfen wurden, verzaubert sein. Die verwendeten Stoffe sind natürliche Baumwolle, Seide und Wolle, und die erstaunliche Aufmerksamkeit der Marke für die Verarbeitung und Details macht die Kleider extrem langlebig.
Kategorien
Bez kategorii

Herrenhosen – Italienische Mode

Die Basis eines jeden schicken italienischen Outfits sind klassische, einheitliche Hemden. Aus veredelten Materialien gefertigt, garantieren sie Luftdurchlässigkeit und Bewegungsfreiheit. Sie zeichnen sich durch hochgekrempelte Ärmel und aufgeknöpfte Hälse aus, die den Eindruck von Sorglosigkeit vermitteln. Auf diese Weise betonen die Italiener ihre Originalität. Sie lassen sich gerne von der lokalen Landschaft inspirieren und entscheiden sich daher für helle Farben und gebleichte Blautöne. Beim Anzug wird das Hemd zum eleganten Accessoire und wird erst dann mit der Krawatte kombiniert.
Hosen sind ein weiteres extrem wichtiges Element des italienischen Stils. In italienischen Urlaubsorten gibt es vor allem weiße Chinos mit der typisch italienischen Knöchellänge. Italienische Männer lieben vor allem abgeschnittene Hosen. Sie betonen die Silhouette und sind äußerst bequem und atmungsaktiv. Diese Beinlänge ist der Trend der Saison! Dem Streetstyle-Trend in Italien folgend, bevorzugen Männer immer öfter kürzere Hosen, wie zum Beispiel die super-trendigen Karohosen. Weiße Hosen sind ebenfalls sehr beliebt und verleihen jedem Outfit einen Hauch von Raffinesse. Zweifelsohne beweist die italienische Mode, dass edles Weiß einen luxuriösen Look kreieren kann.
Sets mit Westen spielen die Hauptrolle bei formellen Outfits. Männer entscheiden sich oft für bunte Anzüge, die sie mit Westen kombinieren. Das ist ein Markenzeichen der italienischen Mode-Visionäre, die mit farbenfrohen, unkonventionellen Designs beeindrucken. Dank ihres Talents sind gewagte Farbkombinationen ein Merkmal der italienischen urbanen Mode
Vor allem im Sommer gibt es ein erneutes Interesse an italienischer Herrenmode. Es herrschen abgestimmte Outfits in Blau und Weiß vor. Lavard kreiert Outfits, die an Sommererinnerungen erinnern. Die Produktpalette umfasst eine Vielzahl von Herrenhosen. Wir sind ständig bestrebt, unsere Kunden durch die Qualität der verwendeten Materialien und die Liebe zum Detail zu beeindrucken. Wir ermutigen alle treuen und neuen Fans des italienischen Stils, sich die neuesten Lavard Kollektionen anzusehen.